Rede zum Antrag auf dem Landesparteitag

Mit einem Antrag auf dem Landesparteitag der Bremer SPD habe ich mich heute als Vertreter der SPD Oberneuland erfolgreich für einen freien Internetzugang in Bremer Flüchtlingsunterkünften eingesetzt. Der Antrag erhielt im Anschluss die Zustimmung des Landesparteitages.

Ich halte dieses Thema für wichtig, denn Geflüchtete sind von Kontakten aus ihrer Heimat isoliert und haben Anfangs kaum Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Teilhabe in Deutschland. Dazu müssen sie sich mit einer fremden Sprache, dem Asylrecht, Behördengängen und weiteren Herausforderungen des alltäglichen Lebens auseinandersetzen. Ein Internetzugang kann ihnen helfen diese Herausforderungen zu bewältigen. Zentral ist dabei nicht nur die Kommunikation mit Verwandten und Bekannten, um sich über aktuelle Entwicklungen in der Heimat zu erkundigen, sondern auch der Zugang zu Informationen, wie Gesetzen, Nachrichten, Übersetzungen und Online-Sprachkursen. Gerade letztere können die Integration erheblich erleichtern.